KOF-Figuren
KOF-Figuren

Inneres Team

 

Das Innere Team ist ein Persönlichkeitsmodell des Hamburger Psychologen Friedemann

Schulz von Thun.

Die Pluralität des menschlichen Innenlebens wird darin mit der Metapher eines Teams und seines Leiters dargestellt. Das soll die Selbstklärung in zwiespältigen Situationen unterstützen und damit die Voraussetzung für eine klare und authentische Kommunikation nach außen bieten.


Ausdrücklich stellt das innere Teammitglied keine von Neurologen bestätigte Realität dar,

es handelt sich um eine Metapher, die sich in der Selbstklärung als nützlich erwiesen hat.

Die Metapher des inneren Teams kann aber noch weitreichender eingesetzt werden. In Miteinander reden 3 stellt Schulz von Thun außerdem folgende Konzepte vor:

  • Inneres Konfliktmanagement
  • Nicht-Akzeptanz von Teammitgliedern und seine Folgen
  • Teamaufbau im Innen- und Außenkontakt
  • Situationsabhängige Teamzusammensetzung

 

(frei nach Wikipedia: Inneres Team)

Wie schwer wiegt die Schuld?

Mögliche "innere Teammitglieder" oder EgoStates:

  • die Schuld, mit drei verschiedenen "gewichtigen Lasten";
  • den Kritiker, in drei unterschiedlicher Größe;
  • das innere Kind; (Figur in derem inneren eine kleine Figur verborgen ist)
  • den Rebellen; 
  • den inneren Heiler, als Arzt;
  • die Intellektuelle, mit großer Lesebrille;
  • den Richter, der alles beurteilt;
  • der Polizist, der als moralische Instanz bewertet, was Gut oder Böse ist;
  • die Fee, bei der alle Wünsche offen sind;
  • der Clown, der Nichts so richtig ernst nimmt;
  • ein Pirat, als Synonym für Freiheit und Abenteuer;
  • die große und die kleine Angst;
  • uva