KOF-Figuren
KOF-Figuren

Das Familienbrett

Das Familienbrett oder auch Systembrett, ist ein Holzbrett, auf dem kleine Figuren und Symbole aufgestellt werden, um verschiedene Systeme oder auch Prozesse darzustellen. Systembretter sind in ihrer Form und der Gestaltung der Figuren unterschiedlich.

Das Familienbrett, das inhaltlich auf der Skulpturarbeit aufbaut, wurde 1978 von Kurt Ludewig entworfen und wird in der systemischen Therapie zur Darstellung von Familienstrukturen und Familienbeziehungen eingesetzt.


Das Familienbrett dient als Instrument der "Entwirrung" familiärer Gefüge. Es erleichtert dem Klienten familiäre Muster sichtbar zu machen, indem es Strukturen und/oder  Probleme aus neuen Blickwinkeln und Perspektiven zeigt und schon allein dadurch Veränderungsprozesse ermöglichen kann.

Mittels der verschiedenen Formen und Größen der Figuren kann dargestellt werden:

  • wie die einzelnen Familienmitglieder innerhalb der Familie stehen und wie ihre Beziehungen

           zueinander aussehen

  • wie groß der Abstand zueinander ist (Nähe und Distanz), wer wohin blickt und wo

           Ausgrenzungen sind